Siegen beginnt im Kopf
 

Über mich

Mein Name ist Jeannette
..ich bin 44 Jahre jung.
Geboren und aufgewachsen bin ich in Zürich und da lebe ich auch (wieder), zusammen mit meinem Mann, unseren Jungs Ian & Til (15j. & 14j.) und unserer Bordercollie-Dame "Shade".

Wie komme ich zum Thema Mental Training?

Ich war als Kind / Jugendliche immer sehr, sehr sportlich; von Tennis über Fussball, es gab kaum etwas, was ich nicht gern gemacht habe, was mit Sport zusammen hängt. Sogar Schach habe ich kurzzeitig gespielt *grins*.

Mit 2 Jahren stand ich das erste mal auf Skiern. Die beiden "Bretter" gehören noch heute zu meiner Leidenschaft!
Als Jugendliche war ich sehr aktiv und erfolgreich im Leistungssport (Skirennsport) unterwegs.
Mit 21 versuchte ich mich dann auch auf dem Snowboard und dies liebe ich heute fast mehr, als die Skier.
Im Sommer bin ich gerne mit meinem Skateboard unterwegs oder beim wakesurfen auf dem See. Ein Spruch von mir "lieber ein Brett an den Füssen, als eins vor'm Kopf".

Im Sport war ich sehr ehrgeizig und lernte schnell, dass vieles mit der Einstellung zu tun hat. Wie unglaublich wichtig es ist, lernte ich allerdings erst später!
Kaum zu glauben aber ja, ich lernte es nachdem ich in meiner 1. Schwangerschaft übelst von einer ganzen Firma gemobbt wurde. Unschön, vor allem in dem Zustand! Aber glaube mir, es hat mich gestärkt!

...Nun ein kleiner Umweg:
Nach meinen beiden Schwangerschaften hatte ich jeweils 20Kg mehr auf den Rippen und habe diese jeweils schnell wieder weg gehabt. So kam es, dass mich mehr und mehr Mütter angefragt haben, ob ich ihnen helfen könne, ebenfalls nach der Schwangerschaft abzunehmen.
So stolperte ich in meine Selbstständigkeit als dipl. Ernährungs-Trainerin, ergänzte die Ausbildung im Fitnessbereich und absolvierte nach dem dipl. Fitness-Betreuer & -Trainer, den dipl. Personal Trainer. Schnell merkte ich, dass etwas fehlt: .. das Ganze sollte ein Dreieck sein: Fitness - Ernährung & ...
Die Einstellung! Das ist es! Die Problemzone ist nicht Bauch, Beine, Po, sondern der Kopf. 

So kam es; ich wollte mich im mentalen Bereich weiterbilden, und erinnerte mich, wie stark es mir in meiner schlimmsten Zeit (oben erwähnt) geholfen hat.

Ich startete die Ausbildung zum Sport Mental Trainer. Heute zertifiziert, bald diplomiert und im nächsten Jahr eidgenössisch anerkannt!

Wie sieht's bei dir aus?
Hast du bereits erkannt, dass mit der richtigen Einstellung vieles, ja das meiste, einfacher geht?
Stell dir vor..

  • du kannst deine Resultate in deinem Sport verbessern
  • du kannst Bewegungen, Abläufe, Techniken verbessern, ja sogar korrigieren
  • dass du Ziele erreichst, von denen du dich momentan nicht mal traust davon zu träumen
  • u.v.m.

...allein durch mentale Stärke!!

Melde dich am besten noch heute für ein erstes Gespräch. Erzähl mir von deinem Traum, von deinem Ziel.



Meine Auszeichnungen

Zertifikate
Diplome

Mitglied bei..